14.10.2015 | Austria

S&T AG: Osteuropa-Boom hält an

S&T realisiert in Rumänien E-Health-Millionenprojekt

Als Teilnehmer eines Bieterkonsortiums wird S&T im Rahmen des „eHealth“-Projektes des rumänischen Gesundheitsministeriums noch im Jahr 2015 Leistungen im Wert von rund 3 Mio. EUR liefern.

Das eHealth-Projekt sieht die Ausstattung lokal niedergelassener Ärzte mit moderner Medizintechnik wie Spirometern, Ultraschallgeräten, EKGs oder Blutanalysegeräten vor, die über einen tragbaren Computer bedient werden kann. Die gelieferte Technologie ermöglicht den Medizinern, über Videokonferenzen und ähnliche Kommunikationsmittel Spezialisten in den Behandlungs- und Diagnoseprozess einzubinden, um die mobile medizinische Versorgung zu verbessern.

S&T entwickelt für die eingesetzten Systeme u. a. Treiber und Schnittstellen. Das Projekt wird vorerst in drei von 41 Landkreisen umgesetzt.


Über die S&T AG

Der Technologiekonzern S&T AG (www.snt.at, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, SANT) ist mit rund 2.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in 19 Ländern weltweit tätig. Als Systemhaus zählt das im Frankfurter Prime Standard notierte Unternehmen mit einem umfassenden Lösungsportfolio zu den führenden Anbietern von IT-Dienstleistungen und Lösungen in Zentral- und Osteuropa. Zudem verfügt S&T als namhafter IT-Hersteller über ein großes Portfolio an Eigentechnologien, etwa in den Bereichen Appliances, Cloud-Security und Smart Energy.